site design templates

Am 17. Oktober 2019 im Kino

Inhalt


Vor der Küste Indonesiens liegt die von Australien verwaltete Weihnachtsinsel, deren Gebiet zur Hälfte als Nationalpark ausgewiesen ist und die nur knapp 2000 Bewohner zählt. Sie wird jedoch von Millionen Krabben bewohnt, die sich jährlich auf die Reise aus dem Inneren des Dschungels zum Meer begeben. Ein vom Vollmond seit Uhrzeiten bestimmtes Naturspektakel.


Poh-Lin Lee ist Trauma-Therapeutin, die mit ihrer Familie auf dieser scheinbar idyllischen, jedoch unwirtlichen und urtümlichen Insel lebt. Täglich spricht sie mit Asylsuchenden, die ohne Urteil und auf unbestimmte Zeit in einem Hochsicherheitslager festgehalten werden, das im inneren der Insel verborgen liegt, um diesen in einer Situation beizustehen, die so unerträglich ist wie sie aussichtslos erscheint. Während sie beobachtet, wie sich der Zustand ihrer Klienten rapide verschlechtert, werden ihrer Arbeit immer mehr Steine in den Weg gelegt.


Während Poh-Lin mit ihrer Familie die schöne und zugleich düstere Umgebung der Insel erkundet, veranstalten die Einheimischen ihre „Hungry Ghost“ Rituale für die Seelen derer, die ohne Begräbnis auf der Insel starben. Sie bringen Opfergaben, um die einsamen Seelen zu besänftigen, von denen es heißt, sie irren auf der Suche nach einer Heimat des Nachts durch den Dschungel. 

Deutschland / Großbritannien / Australien 2018 | 94 Min | DCP | Farbe | Englisch mit deutschen UT (englische UT) 

Crew: 


Regie & Drehbuch: Gabrielle Brady

Narrative practice consultant: Poh Lin Lee

Kamera: Michael Latham

Sound Designer: Leo Dolgan

Komponist: Aaron Cupples

Schnitt: Katharina Fiedler

1. Regieassistentin: Zena Kells

Script Consultant: Lillah Halla, Francoise Von Roy, Noelia Lacayo

Recherche: Florian Kunert

Beratung Recherche: Arthur Floret

Producer: Alex Wadouh, Samm Haillay, Alex Kelly, Gizem Acarla, Gabrielle Brady

Co-Producer: Julia Niethammer
Redakteurin (WDR): Jutta Krug

Produziert von: Chromosom film Germany, Third film UK, echotango Australia, Various films Germany
In Koproduktion mit dem WDR



Additional Editor: Iara Rodriguez Vilardebo

Beratung Schnitt: Benjamin Mirguet

Field Producer: Dani Yannoulis

Website Design: Miranda Grant

Color Grading: Aline Biz

Postproduktion: Moonlight Barcelona

Mit der Unterstützung von: British Film Institute (GB), WDR (Köln), Film- und Medienstiftung NRW (Köln), MBB (Berlin), Bertha Foundation and Screen Territory (Australien)


Mit der Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Presse


"Die Sinnlichkeit, mit der Gabrielle Brady die Begegnungen mit dem Fremden einfängt, ist dabei von atemberaubender Schönheit, und zeigt, wie weit die ästhetischen Möglichkeiten des Dokumentarischen reichen." – Silvia Bahl, Filmdienst


"Brady weitet die Perspektive des Films so geschickt, dass das Publikum emotional und analytisch auf das Gezeigte reagieren kann. Drei verschiedene Migrationsbewegungen [...] verschränken sich zu einem komplexen Panorama." – Sascha Westphal, epd film


“Powerful… Brady’s film is a lyrical, dream-like journey into darkness” – The Guardian


“Island of the Hungry Ghosts is one of the year’s most impressively made documentaries, a film that’s as occasionally surreal as it is persistently moving. Island of the Hungry Ghosts is a true discovery.” – Criterion Cast


“Hauntingly beautiful Island of the Hungry Ghosts combines multiple narratives into one glorious whole. Powerful cinema […] A mesmerizing work of visual wonder, the breathtaking images forming an evocative setting for a vital discussion of human rights […] A rapturous viewing experience […] A stunning, visceral first feature, announcing the director as a major talent to watch.” – Film Festival Today


Mehr Pressestimmen finden Sie hier

Presseheft 


Festivals und Preise

TRIBECA FILM FESTIVAL - Best Documentary Film
VISION DU REEL - Buyens-Chagoll Award
EDINBURGH FILM FESTIVAL - Special Jury Mention
MUMBAI INTERNATIONAL FILM FESTIVAL - Grand Jury Prize for Best Film
IDFA - Human Rights Award
CRESTED BUTTE FILM FESTIVAL - Award for Best Documentary
ADELAIDE INTERNATIONAL FILM FESTIVAL - Winner Best Documentary Film
ZURICH HUMAN RIGHTS FILM FESTIVAL - Winner Mercurius Prize
VALETTA INTERNATIONAL FILM FESTIVAL - Award for Best Documentary Film
DARWIN INTERNATIONAL FILM FESTIVAL - Award for Best Documentary Film
FESTIVAL DES LIBERTES - Winner Best Documentary Film
CINEMA EYE AWARDS - Nominierung Spotlight Award
AUSTRALIAN CINEMA AWARDS - Nominierung Bester Sound, Nominierung Best Cinematography
BRITISH FILM AWARDS - Nominierung Best Music
DOWN UNDER FILM FESTIVAL - Best Film  

Kinofinder

Eine Übersicht der Kinos finden Sie hier